jesus christus kirche in meinerzhagen Die Jesus-Christus-Kirche in Meinerzhagen entstand um 1220 und wurde im 15. Jahrhundert gotisch durch ein Querschiff erweitert.
Seit der Reformation ist die, im Mittelalter als Wallfahrtskirche dienende Kirche evangelische Pfarrkirche. Ein Brand im Jahr 1797 zerstörte das Dach, das Gewölbe und den Turm. Der Turm wurde erst 1816 wieder neu errichtet. Renovierungsmaßnahmen erfolgten 1902, 1936 und 1968. Im Jahr 2003 wurde der Innenraum farblich neu gestaltet sowie Kanzel, Taufstein und Altar neu angeordnet. Auch wurden aufgefundene Fragmente alter Malereien konserviert und sichtbar gemacht.
Aus den Anfangsjahren der Kirche ist nur noch ein Taufbecken erhalten.
Bild: Innenraum mit Blick in Richtung Westen zum Eingang im Turm. Foto: Frank Vincentz, CC BY-SA 3.0

logo2 neu fb

Aktuell sind 52 Gäste und keine Mitglieder online