Das Team des städtischen Kinder- und Jugendbüros stellte gemeinsam mit beteiligten Künstlern und Dozenten die Aktion „Kids & Kunst“ vor, die in den Sommerferien wieder auf den Stiftungshof in Iserlohn-Kalthof stattfindet.„Kids & Kunst“ in den Sommerferien wieder auf dem Stiftungshof in Kalthof – Anmeldungen ab 23. März!

Iserlohn. In den ersten drei Wochen der Sommerferien (29. Juni bis 17. Juli) lädt das städtische Kinder- und Jugendbüro wieder zu einem Ferienerlebnis der besonderen Art ein: Unter dem Motto "Sommerferien - Draußenzeit, Kunstreisen und Spiel” findet in Kooperation mit dem NABU MK die Aktion "Kids & Kunst" auf dem Stiftungshof in Kalthof statt. Teilnehmen können Kinder und Jugendliche von sechs bis dreizehn Jahren.

Zwei vielseitige Kunstreisen zum Thema Natur-, Umwelt- und Klimaschutz sind im Angebot, die, verbunden mit ganztägiger Betreuung, viel Spaß für die Sommerferien versprechen: Digitale Kunst, Holzwerkstatt, Kampfkunst, Upcycling, Spiel & Sport, Umweltkunstatelier und eine Naturwerkstatt stehen zur Auswahl.
Bild: Das Team des städtischen Kinder- und Jugendbüros stellte gemeinsam mit beteiligten Künstlern und Dozenten die Aktion „Kids & Kunst“ vor, die in den Sommerferien wieder auf den Stiftungshof in Iserlohn-Kalthof stattfindet. Foto: Stadt Iserlohn
Kreative Ideen der Kinder zum Natur-, Umwelt- und Klimaschutz werden zusammen mit Künstlern in Aktionen und spannenden Workshops umgesetzt, die Einfluss auf die umweltfreundliche Entwicklung der Stadt nehmen sollen. Die Kinder haben die Gelegenheit, die Tiere des Stiftungshofes kennenzulernen und sind unter anderem an der Entstehung von Kunstobjekten beteiligt, die später im öffentlichen Raum ausgestellt werden. Jede Menge Bewegung und Spaß auf dem Stiftungshof und in der naturnahen Umgebung sind selbstverständlich auch im Angebot.

Jeder "Kids & Kunst"-Tag beginnt mit einer gemeinsamen Anreise mit dem Zug zum Stiftungshof in Kalthof, wo die Kinder sich vormittags in zwei Freizeitgruppen auf die spannenden Kunstreisen begeben können. Am Nachmittag wird in den Werkstätten weiter experimentiert, es kann auf der Strohburg gespielt oder bei der Bewegungs- und Spielbaustelle vorbeigeschaut werden, wo die Gruppenleiter des Kinder- und Jugendrates für jede Menge Spaß sorgen werden.

Gemeinsam mit dem Familienunterstützenden Dienst (FuD) der "Diakonie Mark-Ruhr Teilhabe und Wohnen" wird seit 2016 jeweils die dritte Ferienwoche inklusiv angeboten. So können Kinder mit und ohne Behinderung auch in diesem Jahr wieder gemeinsam lernen, Spaß haben und kreativ sein. Der FuD stellt eine individuelle Betreuung sicher. Zudem werden eine ausgebildete Heilpädagogin und eine Logopädin das Team des Kinder- und Jugendbüros in der dritten "Kids & Kunst"-Woche ergänzen. Die "Kunstreisen" im Einzelnen:

Kunstreise der Freizeitgruppe 1

Künstlerisches Umweltatelier mit Lorina May Die diplomierte Künsterin Lorina May beschäftigt sich in ihrem Atelier mit Bildhauerei, Plastiken, Malerei und Illustrationen.

Holzwerkstatt mit Johannes Büschleb
Tischlermeister Johannes Büschleb ist Gestalter im Handwerk, Fachdozent und seit Jahren festes Teammitglied im Kinder- und Jugendbüro.

Energielabor mit Bernhard Oberle, Anne Krolzig-Schmidt und Lisa Hähn (3. Woche) Bernhard Oberle ist Umweltberater und kümmert sich bei der Verbraucherberatung unter anderem um Klimaschutz und nachhaltigen Konsum, Ressourcenschutz und Abfallvermeidung. Anne Krolzig-Schmidt und Lisa Hähn sind ausgebildete Sonder- und Naturpädagoginnen.

Kreativlabor mit Katja Rautenstrauch
Katja Rautenstrauch ist Dozentin für Kunstkurse und Workshops und seit Jahren festes Teammitglied im Kinder- und Jugendbüro.

Kunstreise der Freizeitgruppe 2

Künstlerische Umweltbetrachtung mit Anno Weihs Anno Weihs hat Kulturwissenschaften studiert, arbeitet als freischaffender Künstler und ist als solcher viel in Island unterwegs.

Klimaschutzagentur mit Astrid Halfmann
Astrid Halfmann ist Diplom-Graphik-Designerin mit eigener Agentur. Sie arbeitet in der Sparte "Bildende Kunst und Fotografie".

Experimentelle Kunst mit Jens Schmidt
Jens Schmidt ist Dozent für Kunstkurse und Workshops für das Kinder- und Jugendbüro, so ist er zum Beispiel der Erbauer der Einhörner in der Kinderstadt 2019.

Körperenergie und Bewegung mit Abbas Moussa und Riana Rebohm
Abbas Moussa ist Kampfsporttrainer und beschäftigt sich mit Kampfkunst. Er hat einen Trainerschein für Breitensport. Riana Rebohm hat ein Studium für angewandte Kindheitswissenschaften abgeschlossen und Erfahrungen im Judo, das sie mehr als zwölf Jahre praktizierte.

Anmeldestart am Montag, 23. März, 17 Uhr Eltern können ihre Kinder zu den Ferienangeboten ab Montag, 23. März, von 17 bis 19 Uhr anmelden im Kinder- und Jugendbüro im Rathaus I am Schillerplatz (Erdgeschoss, Zimmer 003). Danach ist eine Anmeldung zu folgenden Zeiten möglich: montags, dienstags und freitags von 9 bis 13 Uhr, mittwochs von 13 bis 17 Uhr und donnerstags von 13 bis 18 Uhr.

Weitere Informationen gibt es bei Tanja Janke unter der Rufnummer 02371 / 217-2239

 

Online

Aktuell sind 836 Gäste und keine Mitglieder online

Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech
Wir benutzen Cookies
Bitte beachten Sie, dass einzelne Funktionen unserer Website möglicherweise nicht funktionieren, wenn Sie die Verwendung von Cookies deaktiviert haben.