Polizei MK

polizei logoMenden - Gestern Abend, gegen 22:35 Uhr, kam es in Menden im Ortsteil Platte Heide zu einer Verfolgungsfahrt. Hierbei überfuhr ein 37-jähriger Mendener mit seinem Auto im Kreuzungsbereich Bismarckstraße/Unnaer Landstraße eine rote Ampel. Die Polizisten, die den Verstoß beobachteten, nahmen daraufhin die Verfolgung auf und versuchten den Fahrzeugführer mittels Anhaltesignalen zum Stehenbleiben zu bewegen. Der 37-Jährige setzte seine Fahrt, teilweise ohne Licht und mit überhöhter Geschwindigkeit, über einige Minuten fort, ehe seine Fahrt in einer Sackgasse in der Eisenberger Straße endete. Der Fahrzeugführer konnte in der Folge durch die Beamten aus dem Fahrzeug gesprochen, gefesselt und zur Wache transportiert werden. Es stellte sich heraus, dass der 37-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Hinweise auf eine Fahruntüchtigkeit aufgrund von Alkohol oder anderen berauschenden Mitteln ergaben sich nicht. Der Mann wurde nach erfolgter Feststellung seiner Identität entlassen. Die Polizei ermittelt nun wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Straßenverkehrsgefährdung

polizei logoPlettenberg/Herscheid - Bereits am frühen Morgen des 18.06 kam es in einer Gasse in der Neue Straße, kurz vor 02:00 Uhr, zu einer sexuellen Belästigung. Eine 22-Jährige beobachtete zwei Männer dabei, wie sie eine ca. 40 Jahre alte und schlanke Frau mit blonden lockigen Haaren anpöbelten und bedrängten. Die junge Frau ging daraufhin dazwischen. Die weinende unbekannte Frau bedankte sich kurz und lief daraufhin davon.

pol mk vermisstensuche nach 17 j hrigerUpdate:
Tatverdächtiger nach Tötungsdelikt an 17-Jähriger in Untersuchungshaft
Am Samstag, 25.06.2022, erließ ein Richter nach Antrag der Dortmunder Staatsanwaltschaft Untersuchungshaft gegen den 26-jährigen Dortmunder, welcher im dringenden Tatverdacht steht, die vermisste Carina S. getötet zu haben
Update:

Am Freitag, 24.06.2022, verhafteten Polizisten einen 26-jährigen Dortmunder. Er steht im dringenden Tatverdacht, seine ehemalige Lebensgefährtin Carina S. getötet zu haben. Die zum Zeitpunkt ihres Verschwindens 17-jährige Frau galt seit dem 14.06.2022 als vermisst. Die Ermittlungen führt die Dortmunder Staatsanwaltschaft gemeinsam mit einer Mordkommission der Hagener Kriminalpolizei. Der Haftbefehlsantrag ist durch die Dortmunder Staatsanwaltschaft gestellt.

Update: Hagen / Iserlohn-Letmathe / Hamm

Am Donnerstag (24.06.2022) wurde in Hamm die Leiche einer Frau im Bereich des Mitteldamms am Tibaum gefunden.
Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen handelt es sich bei der Frau um eine bisher vermisste 17-Jährige aus dem Märkischen Kreis.

pol mk tierischer einsatz entenküken aus gully befreit- Foto: KPB Märkischer KreisIserlohn - Eine polizeiliche Rettungsaktion der eher besonderen Art gab es am Mittwochmorgen, gegen 08:30 Uhr, im Karnacksweg in Iserlohn. Eine Passantin stellte zuvor fest, dass dort eine Entenfamilie mehr als aufgeregt um einen Gully herumlief. Der Grund dafür: Eines der Entenküken war in einen dortigen Gully gefallen und konnte sich selber nicht mehr aus der misslichen Lage befreien. Die alarmierten Polizisten hoben den Gullydeckel daraufhin aus und befreiten das Küken. Nach kurzer Nachsuche in einem angrenzenden Gebüsch, konnten auch Geschwister und Mutter angetroffen werden. Der Familienzusammenführung stand damit nichts mehr im Wege. Gemeinsam watschelte man anschließend in Richtung Seilersee weiter.
Foto: KPB Märkischer Kreis

pol mk müllfahrzeugLüdenscheid - Am Dienstag kurz nach 12 Uhr kontrollierte die Polizei den Verkehr in Brügge. Dabei fiel den Polizeibeamten ein erheblich zugemüllter Pkw auf. Kisten, Tüten, Kleidung, leere Packungen und Flaschen türmten sich rund um den Fahrersitz auf. Selbst im Fußraum am Fahrersitz lag so viel Müll, dass man die Pedale nur noch zur Hälfte durchtreten konnte. Die Polizei wird beim Straßenverkehrsamt anregen, die Eignung des Fahrers zur Teilnahme am Straßenverkehr zu überprüfen. Ladung ist grundsätzlich so zu sichern, dass selbst bei einer Vollbremsung keine Gegenstände verrutschen, hin- oder her rollen oder umherfliegen. Aus einem leichten Handy wird sonst ein mehrere Kilo schweres Wurfgeschoss, das Fahrzeuginsassen erheblich verletzen kann.

pol mk fahre nie schneller als erlaubt und der eigene schutzengel fliegen kannMärkischer Kreis - Fahre nie schneller als erlaubt und der eigene Schutzengel fliegen kann! Mit diesem Motto möchte die Polizei im Märkischen Kreis alle Verkehrsteilnehmer für das Thema Motorradunfälle sensibilisieren. Denn als Hauptunfallursache spielt hier die gefahrene Geschwindigkeit eine entscheidende Rolle.

Leider war bereits im Frühjahr dieses Jahres ein tödlicher Geschwindigkeitsunfall mit einem Motorrad im hiesigen Bereich zu verzeichnen.

Der Sommer ist nun da und mit den steigenden Temperaturen erhöht sich auch die Zahl der Motorradfahrer auf den Straßen im Märkischen Kreis und damit das Gefahrenpotential: Das Risiko, bei einem Verkehrsunfall ums Leben zu kommen, ist mit dem Motorrad um ein Vielfaches höher als im Pkw.

polizei logoLüdenscheid
Bislang unbekannte Täter brachen zwischen dem 11.05.2022 15:00 Uhr und dem 16.05.07:30 Uhr, einen Zusatztankt eines LKW auf. Aus diesem entwendeten sie ca. 50 Liter Diesel. Der LKW war an der Baustelle am Hulsberger Weg abgestellt.
Menden
Bislang unbekannte Diesel-Diebe entwendeten zwischen dem 11.05.2022, 16 Uhr und 13.05.2022 9:30 Uhr, Diesel aus dem Tank eines Baggers und einer Walze. Beide standen auf der Baustelle an der Gartenstraße. Insgesamt wurden 250 L entwendet.
Werdohl

polizei logoPlettenberg - Eine 39-Jährige war am Dienstagabend, gegen 19:45 Uhr, mit ihrem Hund auf dem Radweg "Weidenstraße" unterwegs. Kurz nach dem "HIT-Markt" joggt von hinten ein ca. 30 bis 40 Jahre alter, ca. 1.75m großer und schlanker Mann an ihr vorbei. Wenig später sah die 39-Jährige ihn wieder. Der Mann war einige Meter weiter stehengeblieben. Der Unbekannte drehte sich schlagartig um und ging der Geschädigten entgegen. Dabei hatte er sein Geschlechtsteil sichtbar in der Hand und manipulierte im Vorbeigehen daran. Der Mann wird mit kurzen schwarzen Haaren, auffällig vernarbtem Gesicht und bekleidet mit schwarzem Oberteil sowie grau melierter Jogginghose beschrieben. Zeugen, die den Mann beobachtet haben oder Hinweise zu seiner Identität geben können, werden gebeten sich unter 02391-9199-0 mit der Polizeiwache Plettenberg in Verbindung zu setzen.

Die Polizei fragte Brummi-Fahrer auf der Autobahn-Umleitung nach ihrem Ziel in Lüdenscheid. Wer verbotenerweise nur durchfahren wollte, der musste zahlen. Foto: Polizei MKSchwerpunkt-Kontrolle zum Thema "Lieferverkehr/Anlieger frei"
Lüdenscheid - Der Verkehrsdienst der Polizei stoppte  mit großem personellen Aufwand Lkw- und Pkw-Fahrer/innen auf Abwegen. Die Fahrzeugführer mussten nachweisen oder erklären, warum sie am "Durchfahrt verboten"-Schild vorbei gefahren sind, wo doch nur Anlieger oder Lieferverkehr hätten passieren dürfen.
Bild: Die Polizei fragte Brummi-Fahrer auf der Autobahn-Umleitung nach ihrem Ziel in Lüdenscheid. Wer verbotenerweise nur durchfahren wollte, der musste zahlen. Foto: Polizei MK

pol mk vermisste 17 j hrige aus iserlohn, Foto: KPB Märkischer KreisIserlohn - Seit dem 31.03.2022 wird die 17-Jährige Natalia D. vermisst (Foto).
Sie verließ am Abend eine betreute Wohngruppe am Pastorenweg in Iserlohn mit unbekanntem Ziel.

Am gestrigen 07.04.2022 nahm die Vermisste zuletzt über ein Handy einer Passantin am Kölner Hauptbahnhof Kontakt zu Angehörigen auf. Die Vermisste wirkte auf die Frau stark verwirrt und ängstlich. Die Gesuchte entfernte sich nach dem Telefonat in unbekannte Richtung, ohne auf angebotene Hilfe einzugehen. Eine Eigengefährdung kann derzeit nicht ausgeschlossen werden. Die Vermisste ist geistig nicht in der Lage Entscheidungen zu treffen oder Situationen richtig einzuschätzen. Sie ist ca. 165m groß, schlank, hat dunkelblonde Haare und trug zuletzt einen grauen Pullover sowie eine Jeanshose.

Die Vermisste könnte sich auch weiterhin, womöglich in Begleitung eines jungen Mannes, im Bereich Köln aufhalten. Wer hat sie gesehen oder kann Hinweise zu ihrem Aufenthaltsort geben? Hinweise bitte unter 110 an den Polizeinotruf.

polizei logoSchalksmühle - Zwei Männer haben am späten Samstagabend, gegen 22:00 Uhr, einen Supermarkt in der Bahnhofstraße überfallen.
Die Täter hielten sich zunächst im Laden auf. Als der Supermarkt beabsichtigte zu schließen, zogen beide Männer ein Messer und bedrohten zwei anwesende Angestellte. Während der größere von beiden, ca. 180cm und beleibt, unter Vorhalt eines Messers mit einer Angestellten in die hinteren Büroräumlichkeiten ging, blieb der schlankere, ca. 170cm groß, bei der zweiten Angestellten an der Kasse.

pol mk luftgewehr oder luftpistolenschuss auf linienbusKierspe - Am Dienstagmittag wurde auf der Friedrich-Ebert-Straße ein Linienbus mit einem Luftgewehr oder einer Luftpistole beschossen.

Gegen 13.50 Uhr befuhr der Linienbus die Friedrich-Ebert-Straße (L528) in Fahrtrichtung Kölner Straße. In der Nähe des Aldi-Marktes stoppte der Fahrer an einer Bushaltestelle. Beim Losfahren hörte er ein lautes Knallgeräusch. Er dachte sich zunächst nichts dabei. Erst später entdeckte er das Loch an der rechten Fahrzeugseite und erstattete Anzeige. Die Polizei fand heute das dazu passende Diabologeschoss in dem Fahrzeug und ermittelt wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Es werden Zeugen gesucht, die Personen mit Luftgewehr oder -pistole beobachtet oder andere Hinweise geben können. Sie sollten sich melden unter Telefon 02354/9199-0.
Foto: Polizei MK

polizei logoPOL-MK: 34-Jähriger flüchtete mit PKW vor der Polizei, verunfallt und leistet Widerstand

Iserlohn - Im Rahmen einer Verkehrskontrolle beabsichtigte die Besatzung eines Streifenwagens am Mittwoch, gegen kurz nach 08:00 Uhr, auf dem Schapker Weg in Fahrtrichtung Baarstraße einen Renault Megane Scenic anzuhalten. Der Fahrzeugführer, ein 34-jähriger Iserlohner, ignorierte sämtliche Anhaltezeichen, beschleunigte und überholte trotz Gegenverkehr mehrere Fahrzeuge auf dem Schapker Weg. Von der Baarstraße aus beabsichtigte er nach links in den Hombrucher Weg abzubiegen.

polizei logoLüdenscheid - Die Polizei sucht mit einem Foto nach einem Tatverdächtigen. Unbekannte Täter flüchteten mit einer erheblichen Beute.

Am 22. Oktober wurde ein 72-jähriger Mann aus Lüdenscheid beim Einkaufen in einem Discounter in Brügge bestohlen. Er hatte seine Handtasche vorn in den Einkaufswagen gestellt. An der Kasse bemerkte er, dass die Tasche offen stand und seine Geldbörse mitsamt Bargeld, persönlichen Papieren und mehreren Bankkarten weg war. Binnen kurzer Zeit konnten die Täter an zwei Geldautomaten in Halver eine fünfstellige Summe abheben. Dabei wurde ein Tatverdächtiger fotografiert. Die Polizei ermittelt wegen Diebstahls und Computerbetrugs. Nachdem alle anderen Möglichkeiten, den Unbekannten zu ermitteln, erschöpft sind, hat das Amtsgericht eine Öffentlichkeitsfahndung angeordnet. Das Foto ist zu sehen auf dem Fahndungsportal der NRW-Polizei unter https://polizei.nrw/fahndung/75474  .
Die Polizei fragt: Wer kennt diesen Mann mit der auffälligen Kappe? Jede Polizeidienststelle nimmt Hinweise entgegen.

pol mk vermisstensuche l uft weiterDie Polizei sucht einen vermissten Iserlohner: Der 62-Jährige hat sich am Mittwochmorgen mit dem Fahrrad auf den Weg zur Arbeit im Gewerbegebiet Corunna gemacht, ist dort aber nicht angekommen. Möglicherweise ist er desorientiert. Er benötigt Medikamente. Er trug einen schwarzen, langen Parka der Marke Alpenblitz, cremefarbene Adidas-Sportschuhe und vermutlich eine Jeanshose. Der Gesuchte ist Brillenträger. Unterwegs war er mit einem schwarzen Bull-Trekkingrad. Möglicherweise wurde sein Fahrrad irgendwo gesehen. Es handelt sich um ein schwarzes Bulls-Trekkingrad. Hinweise bitte unter Telefon 02371/9199-0.
Bild: Der 62-jährige Vermisste war mit diesem Fahrrad unterwegs. Wer hat es gesehen? Foto: Polizei MK

Die Inhalte auf dieser Homepage geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Alle Angaben ohne Gewähr.
Nachrichten, Reportagen, Pressemeldungen und vieles mehr aus dem Märkischen Kreis.

Treffpunkt-MK ist eine Seite im CMMTV-Homepageverbund - powered by www.cmmtv.com
Urheberrecht - falls nicht anders angegeben - bei Peter G.A. Hölterhoff. Alle Rechte vorbehalten.
Treffpunkt-MK ist das Portal für den Märkischen Kreis von CMMTV
ViSdP Peter Hölterhoff, Rosenstr. 4, 58642 Iserlohn, info@cmmtv.com

Aktuell sind 629 Gäste und keine Mitglieder online

Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech