Iserlohn. Die neuen Verordnungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie haben folgende Auswirkungen auf die Kulturinstitute der Stadt Iserlohn:

Kulturbüro / Parktheater
Ab heute (2. November), muss das Parktheater Iserlohn aufgrund der Entscheidung der Landesregierung bis Ende November geschlossen bleiben. Aktuell kann das Parktheater-Team noch keine Auskunft darüber erteilen, wie mit den einzelnen Veranstaltungen umgegangen wird, die nun nicht stattfinden können. Wegen der Fülle der Planungsarbeit bittet das Team die Kunden freundlich um Nachsicht und Geduld. Sobald individuelle Lösungen gefunden sind, werden die Ticketinhaber direkt informiert. Wer noch nicht seine E-Mail-Adresse im Kulturbüro hinterlegt hat, möge dies bitte per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! tun, damit die Kommunikation vereinfacht wird. Selbstverständlich informiert das Parktheater-Team auch über die Website www.parktheater-iserlohn.de und über die sozialen Medien über die weiteren Planungen.

Stadtarchiv

Das Stadtarchiv ist wie bisher nach Terminvereinbarung zugänglich.

Stadtbücherei
Die Stadtbücherei ist weiterhin zu den aktuellen Öffnungszeiten erreichbar und zwar in Iserlohn: Montag und Dienstag 14.30 bis 18 Uhr, Mittwoch 11 bis 14.30 Uhr, Freitag 11 bis 18 Uhr und Samstag 11 bis 14 Uhr und in Letmathe: Montag und Dienstag 15 bis 18 Uhr, Mittwoch 10 bis 13 Uhr und Freitag 10 bis 13 Uhr und 15 bis 18 Uhr.
Es wird um Verständnis dafür gebeten, dass die maximale Aufenthaltsdauer aus gegebenen Gründen auf 30 Minuten begrenzt ist.

Volkshochschule / Städtische Galerie
Für die VHS gilt ab heute folgende Regelung:
In der VHS Iserlohn werden nur noch alle ausbildungs- und berufsbezogenen Aus- und Weiterbildungsangebote durchgeführt. Dies betrifft insbesondere die Integrationskurse sowie Schulabschlusskurse (inklusive Prüfungen). Diese werden unter Einhaltung der Hygienestandards weitergeführt. In diesen Kursen gilt zusätzlich die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung.
Alle anderen VHS-Kurse und Seminare aus den Bereichen Gesellschaft, Kultur, Gesundheit und Fremdsprachen müssen ab sofort abgesetzt werden.
Die betroffenen Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie Dozentinnen und Dozenten werden informiert.

Die Städtische Galerie bleibt im November geschlossen.

Musikschule
Wie im April werden alle Instrumental- und Gesangunterrichte ab sofort je nach Möglichkeit bei Schülerinnen und Schülern sowie Lehrkräften über Telefon oder in Videoformaten erteilt. Alle Schülereltern werden von den Lehrkräften kontaktiert und wieder um Einverständnis gebeten. Dieser Fernunterricht wurde im Frühjahr von fast 90 Prozent aller Musikschülerinnen und –schüler gewählt und gelobt, die Unterrichtsentgelte bleiben gleich. Alle Grundstufenkurse in den Gebäuden der Musikschule und Ensembles fallen im November aus, Veranstaltungen der Musikschule bis auf Weiteres ebenfalls.
Ob und wie Musikschullehrerinnen und –lehrer in den Angeboten der Kindertagesstätten und allgemeinbildenden Schulen ab Montag eingesetzt werden können, richtet sich nach der bevorstehenden Betreuungsverordnung und den jeweiligen schulischen Vorgaben. Die Gebäude der Musikschule bleiben für Eltern, Schülerinnen und Schüler sowie für Besucherinnen und Besucher geschlossen, die Sekretariate in Iserlohn und Letmathe und die Schulleitung bleiben weiterhin per Telefon, Fax und E-Mail erreichbar.

Städtische Museen
Die Städtischen Museen müssen leider vom 2. bis zum 30. November schließen. Mit großem Bedauern hat das Museums-Team die neuen Vorgaben zur Kenntnis genommen.
Die Museen in Barendorf werden daher ab November in eine vorzeitige Winterpause gehen und bis Ende Februar geschlossen bleiben. Das Stadtmuseum bleibt bis zum 30. November geschlossen und wird hoffentlich am 1. Dezember wieder öffnen können.
Alle im November angekündigten Führungen der Museen durch den Luftschutzstollen, das Stadtmuseum, Barendorf und Haus Letmathe fallen aus – auch jene, die über die VHS angeboten werden. Das Museums-Team wird alle Angemeldeten persönlich informieren. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind während der Schließung wie gewohnt im Stadtmuseum zu erreichen.

Online

Aktuell sind 513 Gäste und keine Mitglieder online

Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech
Wir benutzen Cookies
Bitte beachten Sie, dass einzelne Funktionen unserer Website möglicherweise nicht funktionieren, wenn Sie die Verwendung von Cookies deaktiviert haben.