Auf der L 707 geriet der Fahrer dieses Kleinwagen ins Schleudern und überschlug sich. Foto: Polizei MKDer erste dicke Schneefall bescherte den Autofahrern heute Nacht glatte Straßen. Es gab mehrere größere Unfälle vor allem im Raum Meinzerhagen/Kierspe.

Einen der ersten Fahrer erwischte es gegen 4.10 Uhr auf der Eisenstraße in Meinerzhagen: Ein Lkw stellte sich auf der spiegelglatten Fahrbahn quer. Ein Räumfahrzeug rückte an. Doch der Schneepflug kollidierte mit einem Pkw. Während das Räumfahrzeug (ein Trecker) kaum Schaden nahm, musste der Kleinwagen abgeschleppt werden.

Bild: Auf der L 707 geriet der Fahrer dieses Kleinwagens ins Schleudern und überschlug sich. Foto: Polizei MK

Auf der K 3 in Kierspe erwischte es diesen Kleinwagen: Er schleuderte und überschlug sich. Foto: Polizei MKIn Kierspe geriet kurz nach 7 Uhr geriet ein 25-jähriger Halveraner mit seinem Pkw auf der schneebedeckten K3 bei Mühlenschmidthausen ins Schleudern. Der Wagen geriet auf die Böschung an der rechten Seite, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Der leicht verletzte Fahrer musste eine Blutprobe abgeben. Die Polizei stellte den Führerschein sicher.
Bild: Auf der K 3 in Kierspe erwischte es diesen Kleinwagen: Er schleuderte und überschlug sich. Foto: Polizei MK

In derselben Endlage blieb gegen 7.20 Uhr der Wagen eines 21-jährigen Meinerzhagener auf der L 707 liegen. In einer S-Kurve geriet der Wagen ins Rutschen, fuhr auf den Hang, drehte und überschlug sich. Der Fahrer alarmierte seine Eltern, die ihn zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus brachten.

Allerspätestens jetzt sollten Autofahrer auf Winterreifen setzen und überall mit glatten Straßen rechnen.

Mit völlig vereisten Scheiben ist am Montag eine 84-jährige Frau in Halver losgefahren. An der Grundstücksausfahrt in der Goethestraße rammte sie beim Zurücksetzen den ersten Wagen - und auf der Fahrt danach mindestens drei weitere Fahrzeuge. Ein Zeuge stoppte die verwirrte Fahrerin und half ihr aus dem Auto. Die Spuren der kurzen Fahrt: Rundherum Beulen, Kratzspuren und abgerissene Teile. Der Polizei erklärte die Seniorin, dass sie nur den ersten Crash mitbekommen habe. Wo die anderen Schäden herkommen, konnte sie sich nicht erklären. Sie meinte, sie habe "schon gekratzt", um sich dann gleich zu verbessern: "Also der Scheibenwischer hat gekratzt." Der Schaden liegt im unteren fünfstelligen Bereich. Die Polizei ermittelt wegen einer Unfallflucht.

Online

Aktuell sind 1861 Gäste und keine Mitglieder online

Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech
Wir benutzen Cookies
Bitte beachten Sie, dass einzelne Funktionen unserer Website möglicherweise nicht funktionieren, wenn Sie die Verwendung von Cookies deaktiviert haben.