Iserlohn. Die Stadt Iserlohn lässt die Fahrbahnflächen in den Straßen Knallenbrink und Ostengraben erneuern. Die von der Stadt beauftragte Iserlohner Firma UKA wird am Mittwoch, 4. März, in der Straße Knallenbrink mit den Arbeiten beginnen, im Anschluss geht’s im Ostengraben weiter:
Die vorhandenen Bordanlagen sowie die gepflasterten Randbereiche aus Naturstein bleiben erhalten. Die Erneuerung der Fahrbahnen wird aus gestalterischen Gründen nicht in Asphalt-, sondern in Pflasterbauweise erfolgen. Dazu werden das vorhandene Natursteinpflaster und die Betonsteinplatten ausgebaut. Anschließend wird anthrazitfarbenes Betonsteinpflaster im sogenannten Ellbogenverband verlegt. Die Straßenrinne wird mit Rinnensteinen in betongrau gepflastert.

Für die Arbeiten ist in beiden Straßen eine Vollsperrung der Fahrbahnen erforderlich. Fußgänger können die Baustellen jeweils passieren. Für jede der beiden Straßen ist eine Bauzeit von zwei Wochen eingeplant. Die Anwohner werden gesondert informiert. Die Kosten für das Projekt liegen bei rund 43 000 Euro.

Online

Aktuell sind 1214 Gäste und keine Mitglieder online

Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech
Wir benutzen Cookies
Bitte beachten Sie, dass einzelne Funktionen unserer Website möglicherweise nicht funktionieren, wenn Sie die Verwendung von Cookies deaktiviert haben.